Neuinszenierungen

Von einem, der auszog, das Gruseln zu lernen

Achtung, Achtung! Hier kommt das wohl schnellste Theater der Welt!

Ein Marionettentheaterstück für aufgeweckte Kinder ab 5Jahren.

Die Adaption des Grimmschen Märchens ist gespickt mit zeit bezogen Anspielungen in Wort und Ausstattung und lässt so auch Erwachsene schmunzeln.

Wenn es nach seinem Vater dem Müller Müsli geht, soll Johannes etwas ordentliches lernen. „Junge, wie du wieder aussiehst….“. Doch Johannes schraubt lieber an seinem Motorrad. Was soll nur aus ihm werden? Jedermann der ihn fragt was er lernen möchte, antwortet er; auch wenn mir nur gruselte. So zieht er in die Welt, zeigt dem Küster die Turmtreppe, besiegt mit seiner Chopper die Geister und gewinnt das Herz der Prinzessin.

Diese Marionettenbühne ist zusammengefaltet in einem Koffer, auf dem Gepäckträger einer echten BMW R850R verbaut und somit das wohl schnellste Theater diesseits des Urals. Anruf genügt und mit 100 Sachen geht es zu jedem Platz der Welt und Minuten später geht der Vorhang auf.

Spiel, Buch u Regie: Falk Pieter Ulke

Puppen: Franziska Schmidt

Premiere 2020

Eine ManuartProduktion

Fabelhafte Geschichten

Fabelhafte Knete

Gespielte Lieder und Gedichte nach Jean de La Fontaine

Jean de La Fontaine wurde am 8. Juli 1621 in Château-Thierry geboren und verstarb am 13. April 1695 in Paris. Er gilt den Franzosen als einer der größten ihrer Klassiker und ist noch heute mit seinen Fabeln jedem Schulkind bekannt.

Der Puppenspieler Falk Pieter Ulke hat sich einige dieser Fabeln ausgesucht und wird sie teils als gespielte Geschichte, teils als Lieder in seiner Theaterfassung zu Gehör bringen. Die Vertonung einzelner Fabeln hat der Komponist Dietmar Staskowiak der u.a. für K.E. Wenzel komponiert.

Das Besondere an der Inszenierung ist, dass zu jeder Vorstellung die Figuren immer wieder neu entstehen werden, daher eine Vorstellung nie wie die andere sein wird. Falk Pieter Ulke ist ein Meister der Improvisation und so kann man gespannt auf seine Interpretation der verschiedensten Fabeln sein. Mit „Der Fuchs und der Rabe”, „Der bewaffnete Friede”, „Der Frosch und der Ochse”, „Die beiden Esel”, „Der Wolf und der Fuchs am Brunnen“ und „Die Grille und die Ameise” werden die Tierwelt und damit verbundene menschliche Eigenschaften beleuchtet.